Buchtipps

Verschwörungstheoretiker, die auf Haustiere Jagd machen, ein Buch, das Morde begeht, der „Pakt der Glücklichen“, dessen Mitglieder ohne Bier gar nicht mehr so glücklich scheinen, ein im wahrsten Sinne des Wortes menschlicher Überflieger und eine Prise Außerirdisches, das sind nun nicht die Zutaten eines Julie Zeh-Romans, auch wenn sich Scharnow...
Der Roman schildert das Jahr 1944 am Mondsee, gelegen unter der Drachenwand. Ein Ort dessen Bewohner gegen Ende des zweiten Weltkriegs größtenteils aus Alten und Versehrten, Mädchen im Kinderheim, Frauen mit oder ohne Kind, den Verbohrten die an der nationalsozialistischen Ideologie festhalten, oder denen wie dem Mexikaner besteht, dessen...
Jetzt neu im Taschenbuch - Da liegt er, der Erzähler, einsam und verlassen auf kühler Erde vor einem Männerwohnheim für alleinstehende Senioren. Und er nimmt uns mit auf Gedankenreisen, in denen sich sein Ich auflöst. Oder vielleicht auch vervielfältigt. Peter Stamm lässt seinen Protagonisten Schriftsteller sein, es ist also sozusagen doppelte...
Mit scharfsinnigem Witz und klugem Humor beschreibt Giulia Becker, Verfasserin zahlreicher feministischer und polarisierender online-Kommentare, die großen und kleinen Alltagssorgen ihrer Figuren. Ihr selbst erklärtes Ziel: einen Roman über „Personen, die eigentlich immer durchs Raster fallen, weil sie nicht großartig viele Dinge erleben“ zu...
Athos der Förster, 2014 im Original erschienen, ist ein seltenes, aufschlussreiches und auch erschütterndes Leseerlebnis. Als ´von unten´ erzählte griechische und griechisch-deutsche Geschichte hätte das Buch sämtliche Preise zur Förderung europäischen Dialogs verdient und beschämt angesichts verweigerter deutscher Reparationszahlungan an...
Jetzt als Taschenbuch: Was ist da passiert? Einen Liebesroman wollte er schreiben, und nun publiziert Edouard Louis einen Bericht, den er Roman nennt, über eine Vergewaltigung, die Bedrohung des eigenen Lebens, die er in einer Weihnachtsnacht in seiner Pariser Wohnung selbst hat erleben müssen. Nach einer durch Armut und Abwesenheit von Liebe...
Widerstand kann auch im Kleinen stattfinden. Dazu gehört Mitgefühl, die Überzeugung, dass falsch ist, was geschieht und eine beachtliche Portion Courage. In acht Geschichten wird in diesem biografischen Erzählband von Personen berichtet, die sich „im Kleinen“ widersetzt haben und damit Menschlichkeit an den Tag legten gegen ein unmenschliches...
Vor 25 Jahren fand in Ruanda der größte Völkermord der jüngeren Geschichte statt. Das Buch "Kleines Land" von Gael Faye spielt im Nachbarland Burundi, der Heimat des Autors. Der Held Gabriel erzählt rückblickend von seiner Kindheit geprägt von der paradiesischen Schönheit Afrikas, Freundschaft und Freiheit. Doch die politische Situation im...
Alle, die sich bei diesem Roman vom Genre "Western" abschrecken lassen, sind selber schuld; Sie verpassen eines der großartigsten Bücher der letzten Jahre. Grausam und zärtlich und voller Hunger aufs Leben lässt Sebastian Barry seinen Helden erzählen von den Indianerkriegen, dem Bürgerkrieg und seinen Tagen als Tanzmädchen in einem Saloon. Und...
Jetzt im Taschenbuch, der wundervolle historische Roman von Daniel Kehlmann! Den berühmten Spaßmacher, bei dessen Späßen das Lachen oft im Hals stecken bleibt, in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zu verpflanzen, stellt sich als ein gelungener Schachzug heraus. In einer Zeit voller Gewalt, Grausamkeit, Hunger und Elend wird auch aus dem Narren...

Seiten