Buchtipps - Belletristik

Bibliotheken, Museen, Institutionen aller Art und Privatpersonen; über drei Seiten erstrecken sich die Danksagungen im Anhang dieses Romans, und zeugen davon, wie intensiv Francesca Melandri die Geschichte des italienischen 20. Jahrhunderts durchpflügt hat - um sie dann exemplarisch mit einer Familiengeschichte, die der Profetis, zu verbinden. Im...
„Eine Kleinstadt irgendwo in Colorado. Die siebzehnjährige Victoria ist schwanger. Den Vater des Kindes, eine Sommerliebe, kennt sie kaum. Aber sie will das Kind unbedingt zur Welt bringen, auch wenn ihre Mutter sie deswegen aus dem Haus geworfen hat. Durch die Vermittlung ihrer Lehrerin Maggie Jones kommt Victoria auf der Farm von Raymond und...
Freiheitskämpfer oder Terroristen? Es hängt wohl sehr vom Standpunkt des Betrachters ab, welches Urteil über die ETA gefällt wird und ihren Kampf um die Unabhängigkeit des Baskenlandes. Im Jahr 2011 erklärte die ETA den bewaffneten Kampf für beendet, in knapp 50 Jahren starben über 800 Menschen bei Anschlägen und Attentaten. Fernando Aramburu...
Jetzt auch im Taschenbuch! Ein kleiner Geniestreich ist dem amerikanischen Autor Castle Freeman da gelungen: 170 Seiten, die mit der Wucht einer Dampflok daherkommen und den erstaunten Leser überrollen. Am besten stellen Sie sich schon mal darauf ein, das schmale Büchlein in einem Rutsch zu lesen, wenn Sie erst einmal angefangen haben....
„Geschichte ist Geschichtenerzählen“ lässt Yaa Gyasi eine ihrer Figuren sagen. Und genau das tut Gyasi in ihrem Roman und spannt dabei einen zeitlichen Bogen über 200 Jahre. Da sind im 18. Jahrhundert an der ghanaischen Küste die zwei Halbschwestern Effia und Esi, die ohne Wissen voneinander aufwachsen. Sie haben zwar dieselbe Mutter, aber ganz...
Jetzt im Taschenbuch erschienen! Ich weiß nicht, welche Wörter am besten auf dieses Buch zutreffen: lustig, witzig, komisch, ironisch, zugleich aber auch anrührend, ergreifend, traurig, realistisch …? Für mich war es ein Lesespaß der besonderen Art und es hat mich begeistert, wie schon lange kein Buch mehr. Dmitrij Kapitelman, 1986 in Kiew...
Mit dem Roman Löwen wecken hat mich die Autorin vor zwei Jahren wirklich sehr beeindruckt. Auch in ihrem neuen Buch Lügnerin geht es wieder um moralische Entscheidungen und wie eine einzige falsche Aussage das Leben total verändern kann. Da ist ein 17-jähriges Mädchen in Israel, das neben der Schule in einer Eisdiele arbeitet. Sie hält sich...
Ein wundervoller historischer Roman ist Daniel Kehlmann da gelungen! Den berühmten Spaßmacher, bei dessen Späßen das Lachen oft im Hals stecken bleibt, in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zu verpflanzen, stellt sich als ein gelungener Schachzug heraus. In einer Zeit voller Gewalt, Grausamkeit, Hunger und Elend wird auch aus dem Narren Tyll...
Der Autor, „der in Wirklichkeit ganz anders heißt“, beschreibt in seinem Roman das Leben seines Alter Ego Paul in der autonomen Szene Westberlins zwischen 1980 und 1995. Paul ist in Berlin geboren und stößt als Schüler zur Hausbesetzerbewegung. Nach deren Zerfall beteiligt er sich an den weiteren Aktionen, Kampagnen und Debatten der Autonomen. So...
In drei große, miteinander verknüpfte Erzählstränge hat die norwegische Autorin Maja Lunde ihren Erfolgsroman Die Geschichte der Bienen gegliedert. Im China des Jahres 2098 bestäubt die Arbeiterin Tao von Hand Blüten, denn die Bienen sind längst ausgestorben. Nicht nur in China hat die menschliche Zivilisation große Rückschritte erlitten und...

Seiten