GÉRARD SCAPPINI liest aus „Ungeteerte Straßen – Eine Kindheit in Frankreich“

Der in Mainz lebende Autor, 1947 in Toulon geboren, stellt sein Buch „Ungeteerte Straßen“ vor.
Durch die Augen des Kindes Pascal lässt uns Scappini die 50er Jahre des mediterranen Frankreichs erleben. In ganz eigener Form fast lyrischer Prosa beschreibt er assoziativ den Alltag samt widriger Lebensumstände und Momente
reinen Glücks und formt mit viel Detailliebe ein großes Frankreichpanorama.

Gérard Scappini kam 1966 nach Deutschland, um seinen Militärdienst zu absolvieren und blieb danach in Freiburg. Er studierte Ethnologie, gründete eine Buchhandlung und reiste viele Jahre als erfolgreicher Verlagsvertreter durch den Buchhandel.

Lesung & Gespräch mit Vin Rouge

Eine Veranstaltung im Rahmen des Lesefestivals der saarländischen Buchhandlungen 2018: erLesen!

19.04.2018 - 20:00
Bei uns im buchladen
Eintritt frei
Scappini, Gérard
Pendragon Verlag
ISBN/EAN: 9783865325884
17,00 €